Der Begriff Vitamin N stammt aus dem Buch „Das Prinzip Natur“.  

Richard Louv beschreibt darin, wie sehr sich der Mensch von der Natur entfremdet hat. Für diese Entwicklung nennt der Autor zahlreiche Beispiele, die gesundheitliche, ökologische und gesellschaftliche Folgen mit sich bringen und in denen sich viele von uns wiederfinden . Er macht Vorschläge, wie ein grünes Leben im digitalen Zeitalter gelingen kann und ruft zu einer neuen „Mensch-Natur-Bewegung“ auf. 

Mit der Vitamin N Bewegung möchte ich gerne das Anliegen von Richard Louv auf meine eigene Weise weitertragen und mich für ein neues Natur-Bewusstsein einsetzen.
Zur Natur gehören Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen und der Mensch – d.h. wir selbst und unsere Mitmenschen.

Durch unsere Lebensmittel steht jedem von uns jeden Tag ein machtvolles Instrument zur Verfügung, um die Mensch-Natur Beziehung zu verstärken.
Mit der bewussten Auswahl der täglich konsumierten Lebensmittel können wir wirken wie ein Arzt, wie ein Naturschützer und wie ein Politiker, denn wir üben damit Einfluss auf unsere Gesundheit, die Umwelt und die Gesellschaft aus. 

Wir können damit also sehr viel Gutes tun für: 

1

Gesundheit


Den Stoffwechsel in unserem eigenen Körper

Wir können Gutes tun, indem wir ihm Vitalstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Aromastoffe) durch pflanzliche naturbelassene (industriell unverarbeitete) Lebensmittel zuführen.

1

Gesundheit


Den Stoffwechsel in unserem eigenen Körper

Wir können Gutes tun, indem wir ihm Vitalstoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe, Aromastoffe) durch pflanzliche naturbelassene (industriell unverarbeitete) Lebensmittel zuführen.

2

Umwelt

Die Biodiversität auf den Feldern

Wir können Gutes tun, indem wir ökologisch angebaute Lebensmittel mit kurzen Transportwegen, alte Sorten und die Samen bodenbereichernder Pflanzen wie Leguminosen (Hülsenfrüchte) essen. 

3

Gesellschaft

 

Unsere Mitmenschen – in Deutschland und in fernen Ländern

Wir können Gutes tun, indem wir Lebensmittel von Bauern kaufen, die wir kennen und deren Philosophie – im Umgang mit Pflanzen und Tieren – wir teilen. 

Der Aufbau von Vitamin N LebensMittelPunkten ermöglicht es, dass diese Philosophie von vielen Menschen mitgetragen wird und dass in unserem Stadtteil Wehrda eine gemeinschaftliche Bewegung zur Förderung einer gesunden, klimafreundlichen und sozialen Ernährungsweise entsteht.  

In diesem Sinne steht Vitamin N für: 

Natur

Nahrung

Nährstoffe

Nachhaltigkeit

Netzwerk

Nachbarn

Nutzen von vorhandenen Ressourcen

1. Natur 2. Nahrung 3. Nährstoffe 4. Nachhaltigkeit 5. Netzwerk 6. Nachbarn 7. Nutzen von vorhandenen Ressourcen

Menü schließen